Die Zukunft der Arbeit

Trends über die Zukunft der Arbeit

Beachten Sie einige wenige, aber sehr interessante Trends über die Zukunft der Arbeit:

  • Mobiles Arbeiten wird normal (arbeiten Sie wo immer Sie sind, zu jeder Zeit, mit beliebigen Menschen, produktiver als im Büro).
  • Wir müssen mit Kollegen, Kunden oder externen Partnern zusammenarbeiten, um unsere Arbeit zu verrichten. Antworten auf gestellte Fragen werden früher erwartet, da wir mit mobilen Geräten arbeiten.
  • E-Mail ist die bevorzugte Kommunikationsmethode, gefolgt von Smartphones als Kommunikationswerkzeug.
  • Mobile Werkzeuge reduzieren Betriebskosten.
  • Anwender von Smartphones sind höher motiviert als Anwender von Desktop Personal Computer (sie verwenden ihre Geräte rund um die Uhr sowohl für ihre Arbeitgeber als auch privat)

Quelle (teilweise): http://thefutureofwork.net/assets/Mobile_Workforce_Survey2012_Exec_Summary_Final.pdf

Vor einiger Zeit las ich ein sehr interessantes Buch über die Zukunft der Arbeit. Die Autorin ist Frau Lynda Gratton. Die deutsche Ausgabe trägt den Titel “Job Future – Future Jobs: Wie wir von der neuen Arbeitswelt profitieren”. Sie erklärt sehr anschaulich, wie Mobilisierung sowie neue Computer- und Kommunikationstechnologien unser aller Leben und Arbeiten beinflussen kann. Der für mich wichtigste Aspekt dabei ist, dass wir selbst entscheiden, wie wir unser Leben und Arbeiten mit Hilfe der neuen Technologien gestalten. Die Autorin bietet dazu viele praktische Beispiele.

Es gibt andere Bücher und Websites, die sich mit einer 4 Stunden Arbeitswoche (Stichworte: “four hour work week (4HWW)”) beschäftigen. Sie alle spielen mit unseren Träumen von Unabhängigkeit, Entscheidungsfreiheit und einem freien Leben irgendwo auf der Erde. Das sehr häufig diskutierte Buch stammt von Timothy Ferriss (siehe http://www.fourhourworkweek.com/). Die Bücher verfolgen alle ähnliche Ideen. Eine der wichtigsten ist die Steigerung der Mobilität durch Einsatz von mobilen Technologien und das zu Tun, was Sie tun wollen, an jedem beliebigen Ort der Welt.

Ich schließe daraus, dass wir leistungsfähige (mobile) Technologien besitzen, die uns erlauben, unsere eigene Zukunft zu gestalten. Es ist unsere Entscheidung, wie wir diese Technologien nutzen. Wir sind aber auch für die Sicherheit unserer mobilen Systeme, Anwendungen und Daten, die wir täglich nutzen, selbst verantwortlich und wir haben zu lernen, wie wir Risiken minimieren und Tücken vermeiden. Sonst riskieren wir unsere Art, mobil zu leben.

 

Weitere Informationen:

 

Bücher:

Unified Communications Buyer’s Guide – Deutsche Ausgabe

Auswahl von Videokonferenzsystemen

 

Seminare:

Unfied Communications-Technologie – Teil I

Unified Communications-Technologie – Teil II

 

Beratung:

Unified Communications Beratungspakete

 

Über den Autor

Ronald Schlager ist unabhängiger Trainer, Consultant, Buchautor und Blogger mit den Schwerpunkten Kommunikationstechnologien und deren Anwendungen.

Profile:
Ronald Schlager´s Bio, Amazon, Facebook, LinkedIn, Smashwords, Twitter, Xing